Über das Projekt

Die Berufsausbildung ist für junge Menschen der erste, oft längerfristig prägende Schritt in die Arbeitswelt und hat zum Ziel, fachlich, persönlich-sozial und methodisch kompetent zu werden.
Um eine erfolgreiche Ausbildung zu gewährleisten und Ausbildungsabbrüche zu verhindern, müssen sich alle Akteure der Berufsausbildung eng abstimmen.

Klare Rahmenbedingungen, definierte Aufgaben und Zuständigkeiten sowie eine gute Vernetzung der Akteure untereinander steigern die Qualität und erhöhen den Ausbildungserfolg.

Der Deutsche Bauernverband hat sich mit seinem Projekt „Qualität – und Vernetzungsinitiative für landwirtschaftliche Berufsbildung“ 2014 bis 2017 eingehend mit Fragen zur Qualität der landwirtschaftlichen Berufsausbildung befasst. Daraus aufbauend bietet der DBV Impulse für eine verbesserte Ausbildungsqualität und will die Akteure zu Qualitätsfragen sensibilisieren.

Hierzu wurden Qualitätsleitfäden für verschiedene Akteure der dualen Berufsausbildung und ein landwirtschaftliches Bildungsglossar zur einfachen Erklärung von Fachbegriffen erarbeitet.

Der DBV dankt dem projektbegleitenden Fachbeirat für die inhaltliche Unterstützung. Ein besonderer Dank geht an Steffen Fleischhack für die inhaltliche Erarbeitung des Bildungsglossars.

Wie definieren wir Qualität in der landwirtschaftlichen Ausbildung?

Qualität in der beruflichen Bildung wird bestimmt durch die “richtigen” Ausbildungsinhalte, durch passende methodische und didaktische Vermittlung der Lerninhalte, durch eine transparente Ausbildungsorganisation und durch eine bestmögliche Vernetzung und Motivation aller Beteiligten. Eine gute Ausbildungsqualität wird dann erreicht, wenn alle Ausbildungsakteure an einem Strang ziehen und sich gemeinsam für mehr Qualität einsetzen.

Eine kontinuierliche Reflexion und Feedbackkultur ist Voraussetzung für ein gutes Gelingen. Grundlage ist die Abstimmung zwischen Interessen, Wissen und Können des Auszubildenden und den Möglichkeiten sowie Anforderungen der Arbeitswelt im Betrieb und in der Berufsschule.

Hierfür bietet das Projekt Empfehlungen und Qualitätskriterien, die als Grundlage für Selbstreflexion und Feedbackgespräche dienen können.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie haben Fragen oder möchten uns ein Feedback geben?

Dann melden Sie sich bei uns:

Franziska Schmieg
f.schmieg@bauernverband.net

Martin Lambers
m.lambers@bauernverband.net

Das Projekt wurde mit freundlicher Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank umgesetzt.

Scroll Up